skip to content

Details

Veranstaltungen und Fahrradtouren in und um Braunschweig

K

Veranstalter: critical mass Braunschweig

https://www.facebook.com/critical.mass.braunschweig

Öffnungszeiten:
19:00 Uhr Vorplatz HBf Braunschweig immer am letzten Freitag im Monat

Internet: http://criticalmassbraunschweig.tumblr.com/


Die kritische Masse wird jetzt auch in Braunschweig erreicht! Seid dabei!

Infos unter: Link auf Wikipedia

CRITICAL MASS?
---------------------
Seit dem Beginn der Critical Mass Bewegung 1992 in San Francisco hat sich die CRITICAL MASS zu einer globalen Bewegung entwickelt, die noch immer das selbe Ziel wie damals verfolgt: Sie soll zu voller Akzeptanz der FahrradfahrerInnen im Straßenverkehr führen, genügend Raum und Achtsamkeit für sie erreichen und allgemein zu einem respektvolleren und bewussteren Umgang zwischen allen VerkehrsteilnehmerInnen beitragen.

Wir fahren gemeinsam als möglichst große Gruppe mit dem Fahrrad durch die Stadt und nehmen uns den Raum, der uns im Alltagsverkehr allzu oft verweigert wird. Als kritische Masse zeigen wir einmal im Monat die sonst kaum hinterfragte Dominanz der Autos in der Stadt auf. Für die individuelle Fortbewegung ist Radfahren ökologischer, gesünder, leiser, energieeffizienter und daher zukunftsfähiger als motorisierte Mobilitätsformen.
----------------------
no emission,
no noise,
but movement,
freedom and mobility

Wir sind keine organisierte Demonstration....
wir behindern nicht den Verkehr, wir sind der Verkehr!
Die Autofahrer stehen nicht im Stau, sie sind der Stau!

Hier ein paar Hinweise und Tipps damit die Critical Mass ein voller Erfolg wird:

Die Gruppe fährt auf einer Spur.

Die Masse bleibt zusammen, so dass sie nicht auseinandergerissen wird, insbesondere beim Stehen an roten Ampeln oder beim Überqueren einer Kreuzung (natürlich soweit niemand gefährdet wird). Es ist außerdem nicht sinnvoll knapp an wartenden Autos vorbeizufahren um kein Zerreissen der Masse zu riskieren.

Alles bleibt friedlich und lässt sich durch aggressive Autofahrer nicht provozieren. Der Verkehr wird nicht absichtlich gestört, es geht nicht um Verkehrsbehinderung anderer, sondern darum, sich als unmotorisierter Verkehrsteilnehmer ein Stück öffentlichen Lebensraumes, die Straße, zumindest zeitweilig zurückzuerobern.

Das Motto lautet: “Wir behindern nicht den Verkehr, wir sind der Verkehr !“

Es gibt keine Organisatoren oder Verantwortliche. Daher sind letztlich alle für sich selbst verantwortlich (was natürlich Solidarität und Verantwortung gegenüber Anderen nicht ausschließt).

Die Geschwindigkeit bleibt moderat, so ca.15 Km/h.

Sicherheit:

An Ampeln: Bitte nach den Leuten in der ersten Reihe richten. Wenn der Tross losfährt, geschlossen nachfahren, auch bei roter Ampel! Gegen diese nachfahrenden Leute wird nichts unternommen, die Critical Mass gilt als ein langes Fahrzeug.

Falls wir in einen Auto-Stau kommen: Nicht an den Autos vorbeifahren, sondern den Stau über sich ergehen lassen.

 
Auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.